Tamara Kordzadze - Klavier

Die Georgische Pianistin Tamara Kordzadze wurde in St. Petersburg geboren. Sie erhielt ihren ersten Klavierunterricht im Alter von fünf Jahren von ihrer Mutter Natalia Sikharulidze. Nach dem Umzug der Familie nach Tiflis studierte sie am “Z. Paliashvili Music Gymnasium” in der Klavierklasse von Dodo Tsintsadze. Seit ihrem 6. Lebensjahr konzertiert Tamara Kordzadze als Solistin mit verschiedenen Orchestern und gibt Klavierabende. Ihre Premiere mit einem Orchester fand im Alter von sieben Jahren statt, als sie das Bach d-moll Klavierkonzert mit dem „Tiflis Sinfonieorchester“ durchführte. Sie konzertierte in der Schweiz, in vielen Länder Europas, Russland und Georgien.

Sie ist Preisträgerin verschiedener internationaler Wettbewerbe, u.a.: 1. Preis und spezieller “Classical Sonata Prize” beim Internationalen Klavier Wettbewerb “Konzerteum” (Griechenland); Music Recitals Competition (Georgien); 1. Mediale und spezieller “Debussy Prelude Prize” beim Porto International Piano Competition (Portugal); 2. Preis und “Kritikerpreis” beim Internationalen Klavierwettbewerb “Domenico Sarro” (Italien); 1. Preis beim “Landolt Wettbewerb” (Schweiz).

Sie studierte am Staatlichen Konservatorium V. Saradjishvili in Tiflis bei Prof. Manana Doidjashvili, wo sie ihr Bachelor und Master Diplom erhielt. Im Anschluss setzte sie ihr Studium mit der Unterstützung der Stiftung “Lyra” an der Zürcher Hochschule der Künste in der Klasse von Prof. Konstantin Scherbakov fort, wo sie ihr Solistendiplom erhielt. Meisterkurse bei Dimitri Bashkirov, Eliso Virsaladze, Paul Badura-Shkoda, Vladimir Krainev und Rudolf Buchbinder rundeten ihr Studium ab. Sie erhielt eine Auszeichnung für junge, herausragend talentierte Georgier vom Georgischen Staatspräsidenten Eduard Shevardnadze. Weiter folgten Stipendien vom Georgischen Kulturministerium, der “Stanislav Neuhaus Foundation” und von “New Names” Foundation – Moskau.

Kammermusik stellt auch eine wichtige Rolle ihrer Konzerttätigkeit dar. Mit ihrem Partner, dem Geiger Philip Draganov entwickelte sie eine intensive Konzerttätigkeit. Das „Draganov Duo“ spielt regelmäßig in ausgedehnter Anordnung (Klaviertrio, Klavierquartett oder in Klavierquintett).

Neben der Tätigkeit als Konzertpianistin gibt sie ihre Erfahrungen weiter als Dozentin der „Internationalen Musikwoche Montepulciano“ (Italien), des „Artesono“ Camp in der  Schweiz. Sie leitet eine Klavierklasse an der „Jugend Musikschule Pfannenstiel“, an der „Erste Russische Musikschule Schweiz“ und an der „Internationalen Schule von Zug und Luzern“, wo Sie auch Musiktheorie-Unterricht gibt.

Frau Kordzadze ist Gründerin und Präsidentin von dem Verein „Vivace“, einem Verein zur musikalischen Förderung georgischer Kinder und Jugendlicher.

Weitere Informationen finden Sie unter www.tamarakordzadze.com