Alan Brown

Alan Brown studierte Piano und Violoncello an der Royal Academy of Music bei Ruth Harte und Lilly Phillips, wo er auch sein Solistendiplom absolvierte. Seit seinem Debüt in der Wigmore Hall konzertierte Alan hauptsächlich in London im Purcell Room und der Fairfield Hall, sowie in anderen Lokalitäten in Grossbritannien, auf den Kanalinseln Islands, Australien, Südkorea und Japan.

Alan hat ein Repetoire von über 35 Konzerten. Er spielte mit dem Royal Philharmonic Orchestra, dem English Chamber Orchestra, den London Mozart Players, den Virtuosi of England und einer Menge anderer Orchester. Er performte als Duo Partner mit „wind and string“ Spielern an diversen Konzerten und Wettbewerben in England und Deutschland. Zusätzlich spielte er das komplette „Beethoven piano and violin sonatas“ mit Igor Ozim aus Slovenien. Alan investiert viel Zeit in junge Studenten, arbeitet als Korrepetitor und Dozent an der Royal Academy of Music und der Guildhall School of Music and Drama. Zusätzlich arbeitet er jeweils im Sommer an internationalen Musikfestivals für Streicher in der Klasse von Igor Ozim.