Yukako Morikawa

Wurde in Tokio geboren, erhielt Klavierunterricht von Ikuko Yamaguchi, Yasuko Kubota und Prof. Atsuko Jinzai.
Sie war Jungstudentin am Toho Gakuen Musikgymnasium bei Kyoko Ohashi, dann führte ihre musikalische Ausbildung an der Universität der Künste Berlin bei Prof. Martin Hughes und Prof. Rainer Becker fort.
Nach dem Diplom in Berlin setzte sie ihr Studium bei Prof. Robert Benz an der staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim fort und hat ihr Konzertexamen mit Auszeichnung abgeschlossen.

Meisterkurse bei Prof. Bernhard Wambach, Prof. Théodore Paraskivesco, Prof. Bernard Ringeissen, Prof. Hiroko Nakamura, Prof. Sergio Perticaroli, Prof. Jaques Rouvier, Prof. John O’Conor und Prof. Oxana Yablonskaya und Bruno Leonardo Gelber schlossen sich an. Sie ist Preisträgerin bei mehrerer Wettbewerbe, wie z.B. beim Internationalen Klavierwettbewerb in Wittenberg, Rom, Calabria, Epinal, Barcelona und beim Brahms-Wettbewerb in Pörtschach mit der Kammermusik. 

Yukako Morikawa gibt zahlreiche Solo- und Kammermusikonzerte im In- und Ausland. Als Solistin konzertiert sie regelmässig mit dem „sinfonie orchester berlin“, spielte seit 2000 mehr als 15 Konzerte in der Philharmonie Berlin.
Sie ist auch gefragte Kammermusikpianistin in unterschiedlichen Besetznungen, trat bei verschiedenen Musikfestivals wie Schleswig-Holstein Musikfestival auf. Rundfunkaufnahmen machte sie für den NDR, HR, SWR und das Schweizer Radio DRS2.  

Yukako Morikawa arbeitet oft als Korrepetitorin bei Wettbewerben und Meisterkursen mit hervorragenden Künstler wie Antje Weithaas, Ana Chumachenco, Christian Tetzlaff, Stephan Picard oder Mark Gothoni. Zur Zeit ist sie Gastdozentin für Korrepetition an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin und künstlerische Mitarbeiterin an der Universität der Künste Berlin. Sie hat noch Lehrauftrag an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main.